Kran-Einsatz im „Grünen Jäger“ | 27. Dezember 2017

Die Kastanie im Wintergarten der Osnabrücker Kult-Kneipe „Grüner Jäger" ist Geschichte. Die mehr als 100 Jahre alte und etwa 10 Tonnen schwere Kastanie war von Krankheiten und Schädlingen befallen, in ihrer Standfestigkeit stark beeinträchtigt und musste deshalb gefällt werden.

Mitarbeiter der Tecklenburger Fachfirma „Grüner Zweig" zerlegten aus einem Hubsteiger heraus mit einer Motorsäge zuerst die Baumkrone und dann den Stamm. Mit einem 80t-Kran zog unser erfahrene Kranführer Klaus Anke die einzelnen Baumteile aus dem Biergarten über das Dach des Hauses auf den Vorplatz der Katharinenkirche, wo weitere Kollegen das Holz zerkleinerten.

Mit dieser Kastanie verbinden viele Osnabrücker schöne Erinnerungen, so dass zahlreiche Schaulustige die Aktion begleiteten.

Quelle: NOZ Medien Fotos: NDR

Archiv: